Android M, Auto und mehr auf der Entwicklerkonferenz I/O

Profilbild

David L.

Android M wie Marshmallow oder Muffin? Das werden wir wahrscheinlich auf der kommenden Entwicklerkonferenz I/O, die Ende Mai in San Francisco stattfindet, von Google erfahren. Dies und mehr geht aus der Agenda der Konferenz hervor. Am ersten Tag der Keynote werden alle Neuheiten, unter anderem vielleicht auch Android M, vorgestellt.

Während Android 5 alias Lollipop noch auf Rollout-Listen als kommendes Update für manche Geräte steht, ist Android M (Version 6) ein heißes Thema. Denn Android M wird Inhalt der nächsten Entwicklerkonferenz I/O sein. Dies konnte man, bis zur Entfernung dieser Bezeichnung, aus dem Terminplan Schedule unter dem Thema "Android auf der Arbeit" entnehmen.

Android M is bringing the power of Android to all kinds of workplaces. This opens huge new markets for hundreds of millions of devices to workers at small business, deskless workers, logistics and warehousing jobs; all be empowered by adoption of Android devices at Work...
Da Google jeder Version von Android einen Codenamen aus der Liste der Süsigkeiten vergibt, wird nun auch um das "M" stark spekuliert. Dabei treten die Namen "Marshmallow" und "Muffin" oft in Erscheinung. Inzwischen ist die Bezeichnung "Android M" in dem Terminplan nicht mehr aufzufinden, da Google diese aus unerklärlichen Gründen gelöscht hat. Obwohl "Android M" entfernt wurde, kann man dies immer noch auf den im Netz verbreiteten Screenshots sehen.

Auch Android Auto wird eines der Themen der I/O werden. Berichten zufolge sollen Funktionen wie Notifications und das gesamte Entertainment-System vom Fahrzeug übernommen und erweitert werden, sobald man sich mit einem Android-Gerät mit der Version 5 oder höher verbindet. Mehr zu diesem Thema erfahren wir auf der I/O unter dem Thema "Getting your app on the road with Android Auto".

Android-Szene Entwickler